Sonntag, 18. Dezember 2016

Ein Wochenende in Salzburg - we love it!

Letztes Wochenende haben wir spontan in Salzburg verbracht. Ich liebe diese Stadt einfach, vor allem in der Vorweihnachtszeit.
Mit Kindern ist Salzburg problemlos erreichbar (mit dem Zug oder Auto). 
Mein Tagestipp:
1. Frühstück im kultigen Café Tomaselli am Alten Markt
2. Ein Besuch im

Hier gibt es so viele tolle Mitmach-Angebote für Kids - einfach unglaublich. Uns haben die vielen Kugelbahnen begeistert - eine Murmel darf man sogar mit nach Hause nehmen und die tollen Eisenbahnen bringen nicht nur die Kleinen zum Staunen. Für uns war der Besuch im Spielzeugmuseum ein richtiger Spaß, schaut doch mal rein und überzeugt euch selbst.
3. Shopping in der Getreidegasse und im
http://www.youngrebels.at/
in der Rupertgasse 6: hier gibt es  stylishe Kindermode und Assecoires. Wir haben für unseren Nachwuchs ein bisschen eingekauft. Vorfreude ist einfach die schönste Freude. Ach, ich habe es noch gar nicht erwähnt: Theo bekommt im April ein Geschwisterchen ;-)

Freitag, 16. Dezember 2016

Weihnachts-Outfit gefällig?

Durch Zufall habe ich auf einer Firmenveranstaltung den pop-up store von 4nenes entdeckt.
4nenesWenn ihr noch kein Weihnachtsoutfit für eure Kleinen habt, oder auf der Suche nach etwas festlicher Mode seid, dann schaut doch mal bei 4nenes rein - noch bis morgen!

Samstag, 9. Juli 2016

Auf Tuchfühlung mit einer Erfolgsautorin...arsEdition bloggt!

Das war ein Tag: vollgepackter Terminkalender im Büro, kurze Mittagspause und ab in Richtung Schwabing  zum ersten Blogger-Treff bei arsEdition. Der bekannte Verlag nahm den brandneuen Blog zum Anlass, Bloggerinnen und  Blogger aus ganz Deutschland nach München einzuladen.

Die Erfolgsautorin Hermien Stellmacher (Macherin von Moritz Moppelpo) plauderte dabei aus dem Nähkästchen vom Alltag einer Autorin & Illustratorin. Ja, meine Lieben, auch in diesem Beruf gibt es Höhen und Tiefen! Hermien berichtete von einem großen Maß nötiger Selbstdisziplin. Als Zuckerl hatte sie handgezeichnete Skizzen mitgebracht. Da wird sich Theo freuen - eine ganz eigene Skizze mit seinem Namen drauf ziert jetzt sein Kinderzimmer. Das ist mal eine richtig nette Idee.

Der Blog von arsEdition ist sicher einen Besuch wert. Mit viel Liebe zum Detail berichten die Mitarbeiter von ihrer täglichen Arbeit und interessanten Veranstaltungen. Auch Newsletter Anmeldungen sind möglich. Ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung. Man merkt, dass die Mitarbeiter gerne Kinderbücher entstehen lassen. Von der ersten Idee bis zum fertigen Exemplar ist es ein langer Weg. Diesen Weg geht das Team gemeinsam. Ein runde Sache, wie ich finde (auch wenn die meisten Bücher eckig sind ;-))

arsbloggt





Donnerstag, 30. Juni 2016

Vom Giesinger Berg zum Gärtnerplatz - sunshine shopping dahoam

Sunshine Shopping steht für mich für die ersten Einkaufstouren im Sommer, wenn München leuchtet, duftet und prall gefüllt ist mit Radlern die mit Sixpack im Gepäck Richtung Isar losdüsen.


Nehmt euch ruhig auch mal die Zeit für einen gemütlichen Sonnen-Spaziergang in der Lieblingsstadt. Los geht's zum Beispiel am Giesinger Berg Richtung Kolumbusplatz und ab in die Humboldtstraße wo einige nette Läden abseits des mainstreams warten.


Bei Stoff&Co ist ein Boxenstopp ein MUSS - hier gibt es eine riesige Auswahl an witzigen Stoffen und bei den Schnittmustern ist für jedes Nählevel was dabei. Ich finde diesen Laden einfach toll.




Theo darf sich bald über einen neuen Pulli freuen. Beweisbilder folgen ;-)




Weiter geht es dann entlang der Isar Richtung Reichenbachbrücke. Spätestens jetzt dürften die Kids im Kinderwagen eingeschlafen sein und mit dem Rauschen der Isar schlummern. Nach einer kleinen Eiscafépause ist wieder Energie für zwei nette Läden am Gärtnerplatz: Blutsgeschwister bietet ausgefallene, witzige Mode mit herzallerliebster Beratung. Und ein letztes Augenmerk liegt dann noch auf dem Kugelspiel in der Reichenbachstraße  - hier finden Mamas nette Geschenke für den nächsten Kindergeburtstag, witzige Karten und Krimskrams. Auch Nähkurse für Kinder werden hier angeboten. Dieser Laden macht einfach Spaß.

Und umso toller ist es, wenn die Oma dabei ist. Danke für diesen unvergesslichen Sunshine Shopping Tag dahoam!

Sonntag, 26. Juni 2016

Bierwanderung gefällig?

Am Wochenende waren wir in Samerberg beim Duftbräu auf einer Hochzeit. Es war einfach richtig "sche" und gemütlich und wir hatten bombastisches Wetter. Nur 50 Minuten von München entfernt, ist Samerberg ein sehr nettes Ausflugsziel für die ganze Familie. Und wie wäre es einmal mit einer Bierwanderung? Ab dem Duftbräu startet der Bierlehrpfad mit vielen Informationen rund um unser bayerisches "Nationalgetränk". Ein Besuch lohnt sich und eine Übernachtung in den schnuckeligen Zimmern im Berggasthof lassen uns ein ruhiges Wochenende genießen. Es gibt auch einen Kinderspielplatz, Pferde und Esel für die Kleinen!

So starten wir jetzt mit vielen neuen Eindrücken in die neue Woche...und mein Hobby-Blogger-Dasein bringt so einige spannende Termine mit sich: 
Anfang Juli nehme ich am Bloggertreffen des Münchner Verlags arsEdition teil und freue mich schon sehr auf den exlusiven Blick Hinter die Kulissen eines Kinderbuchverlags. Ich werde dort auch die bekannte Kinderbuchautorin und Illustratorin Hermien Stellmacher treffen. 
Ende Juli findet für geladene Bloggerinen und Blogger das 5. Britax Blogger Café statt - ich bin schon gespannt, welche neuen Produkte ich dann im Café Glücksind kennen lernen darf.
Stay connected ;-)

Montag, 9. Mai 2016

Ein perfekter Tag


Wir haben schon viele Hotels gesehen und ausprobiert. Unser letztes langes Wochenende führte uns ins Naturhotel Forsthofgut.
Unseren perfekten Wellnessurlaub beschreibe ich gerne und nehme an der Blogparade des Forsthofguts teil...und ja, liebe Leserinnen und Leser, genau so habe ich ihn erlebt :-) 

Wir genießen die kleinen Dinge, für die wir im stressigen Alltag keine Zeit finden.


Wir starten mit einer kuscheligen Familienzeit im Bett (unser kleiner Theo,2, kann davon nicht genug kriegen).


Das Frühstück genießen wir in vollen Zügen: ein guter Tee mit einem richtig leckeren Frühstücksei, mehr braucht man eigentlich doch nicht!


Jetzt geht es raus an die frische Luft: beim Spaziergang macht Theo seinen "Verdauungsschlaf" und wir genießen die Natur. 
Die Vögel sind schön längst munter, das Bächlein rauscht und die Berge thronen mächtig über uns kleinen Menschlein. Ein achtsamer Spaziergang lässt so manches Gedankenkarussel verharren. Wir brauchen das immer mehr: Auszeit, Fokus auf die Familie, immer wieder neu ausrichten und dankbar sein für diesen neuen Tag mit vielen schönen Erinnerungen, die für uns die ganz besonderen Geschenke sind.


Jetzt plantschen wir eine Runde und freuen uns, dass Theo so eine kleine Wasserratte ist. Der erste Saunagang darf dabei nicht fehlen-zumindest für die Mama. Mir fehlte die Wärme so oft in dieser langen Winterzeit und im April hat mich beim letzten Schneefall so richtig das Fernweh gepackt. Dieser Tag entschädigt mich für so einiges und ich tanke Energie bei  einem großen Glas Quellwasser. Unsere Nachmittagsjause weckt Kindheitserinnerungen: wann habe ich zuletzt ein so richtig gutes Butterbrot gegessen, ein selbstgemachtes? Ich weiß es nicht. So schmeckt Heimat. Man braucht so wenig zum Glücklichsein.


Nach Theo's Mittagsschlaf (den ich auch gleich nutze, denn Schlaf ist bekanntlich für Mamas die schönste Wellnessbehandlung) gehen wir auf den Spielplatz. Wir genießen die kostbare Familienzeit und freuen uns einfach mit Theo, der so strahlt, weil er uns voll und ganz für sich hat. Und wie heißt es immer: sind die Eltern entspannt, sind es auch die Kinder...so ist es!


Beim Abendessen lassen wir diesen schönen Urlaubstag bei einem feinen Glas Wein ausklingen und freuen uns über die vielen Geschenke, die uns dieser Tag beschert hat, darunter: lachende Kinderaugen, Entspannung, Naturverbundenheit, Heimatgefühle, Genuss, Liebe zum Detail, Vogelmusik, Wasserumarmungen und Dankbarkeit dafür, dass wir dies alles gesund und munter mit den wichtigsten Menschen in unserem Leben erfahren durften.

Samstag, 30. April 2016

Work und Life ist nicht immer gleich Balance!

Wir wissen alle, dass das Thema Work Life Balance in aller Munde ist. Frauenquote hier, flexible Arbeitszeitmodelle und Jobsharing Plattformen da. Flotte Reden und Konzepte unserer Familienministerin. Ganz ehrlich - wir brauchen das Thema nicht als Quote oder Gesetz, wir brauchen es einfach als Norm, als gelebte Kultur, als etwas ganz Selbstverständliches. 
Ich hoffe sehr, dass all die Mamas, die vergeblich nach einer Teilzeitstelle suchen oder in der Elternzeit mit einer Abfindung in die Arbeitslosigkeit gedrängt wurden, ganz bald wieder zurück in die Arbeitswelt finden. Und zwar mit dem Modell, das ihnen und ihren Familien guttut.
Neurorientierung kann auch eine riesen Chance sein - ein tolles Interview zum Thema  Neuorientierung in der Elternzeit findet ihr im lob-Magazin.



Schreibt mir gerne eure Meinung zum Thema - ich bin gespannt, was ihr erlebt/erlebt habt und möchte gerne einige stories hier veröffentlichen!